Mehr zu mir 

Natürlich. Warm. Persönlich.

Mirjam Hauptfleisch


"Es begeistert mich immer sehr, wenn ich Menschen bei ihrer persönlichen Entwicklung begleiten darf. 
Es gibt keine "ach, ist ja nicht so schlimm"-Themen oder "andere haben es noch schwerer"-Probleme. 

Nein, ganz im Gegenteil. Du nimmst bei dir wahr, dass etwas ganz Bestimmtes oder auch Unbestimmtes dir nicht gut tut. 

Bereits mit dieser Wahrnehmung hast du schon einen ersten und großen Schritt in Richtung Lösung und Ziel gemacht.  
Lobe dich dafür!!

Denn ich bin zutiefst überzeugt, dass jeder Mensch seine Lösungen in sich trägt und ich biete dir sehr gerne den für dich passenden Rahmen, deine Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.

Jeder Einzelne von uns ist einzigartig und verdient es wahr- und ernst genommen zu werden."



Mein Weg.... 

Vielleicht willst du noch wissen, warum ich mich gerne mit der menschlichen Psychologie beschäftige und wie es dazu kam? 

Eigentlich nur, wie es dazu kam, denn das warum weiß ich auch nicht. Es war einfach schon immer da.

Bereits als Kind und Teenie habe ich meinen Freundinnen mit ihren großen und kleinen Problemen zugehört. Das ist auch so geblieben. Ich höre gerne zu und spüre und lerne. Biographien finde ich faszinierend und häufig stehe ich in Demut davor. 

Nach dem Abitur wollte ich eigentlich Psychologie und Philosophie studieren.... Eigentlich.... Tatsächlich habe ich zuerst eine Ausbildung zur Industriekauffrau gemacht und anschließend Betriebswirtschaft studiert. Irgendwie anders, gell?!

Im Rückblick bin ich sehr zufrieden. Mein erlernter Beruf hat es mir ermöglicht ein sicheres Einkommen zu haben und die Arbeitszeiten waren super flexibel. Ideal für mich, meinen Mann und meine Kids.

Mit Anfang dreißig habe ich ein Stoppschild meines Körpers bekommen. Einen Hörsturz mit anschließenden Panikattacken und Ängsten aller Art. 

Nun weißt Du auch warum ich Angst, Trauer, Erschöpfung, Entwicklung und Wachstum als meine Herzensthemen habe....

Damals war mein Wunsch und Denken so, dass ich mich einer Therapie unterziehe und dann ist alles wieder gut. Da macht jemand was mit mir und ich bin wieder fit. 

In einem Prozess habe ich lernen dürfen, dass ich selbst meine Themen in die Hand und das Herz nehmen muss und darf. Nur ich alleine kenne meine Themen und ich darf die Verantwortung dafür übernehmen. 

Ganz liebe Menschen und Therapeuten haben meinen Weg begleitet und mich unterstützt meinen Weg zu sehen und zu gehen. Ich durfte mir vieles ansehen und entscheiden, möchte ich das Thema in meinem Rucksack lasse oder nicht. 

Durch einen lieben Kollegen bin ich zum Neuro Training gekommen. Erst als Patientin und schon ganz bald als Schülerin. Wow, da war was los! In einer vermeintlich "harmlosen" Balance zum Beispiel musste meine Ausbilderin Silke Digel meine beiden kleinen Finger halten (Herz-Meridian-Endpunkte) und von einem Moment auf den anderen sind bei mir alle Dämme gebrochen. Es war berührend, befreiend, ein weiteres Stück auf meinem Weg beschritten. Das wollte ich weiter machen und tue es bis heute.

Tja, und dann hat meine Nachbarin mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte gemeinsam mit ihr die Heilpraktikerschule zu besuchen. Ja, das konnte ich mir vorstellen. Ich hatte wieder Lust zu lernen und dazu noch etwas ganz anderes als bisher.

Als Nicht-Medizinerin war die Schule am Anfang schon ganz schön happig. Aber als strukturierte BWLerin und der Gabe, wenn es drauf ankommt zu tunneln, habe ich die Ausbildung und Prüfung gut geschafft.

Hier nochmals ein riesengroßes Dankeschön an meine Familie, die mir ganz großartig den Rücken frei gehalten hat.

Direkt nach der Prüfung zur Heilpraktikerin habe ich die Ausbildung zur Systemischen Therapeutin begonnen. Und hier schließt sich der Kreis ...fast...  
Mit meinen Fortbildungen zur Burnout- und Trauertherapeutin hat sich der Kreis dann wirklich geschlossen.

Ich bin bei meinen Herzensthemen angekommen. 

Meine Motivation ist, dass jeder Mensch die Lösungen für seine Themen in sich trägt und ich mit meinen Fähigkeiten und Gaben dazu beitragen kann, diese sichtbar zu machen und die Umsetzung zu begleiten.

Außerdem bin ich als berufstätige Mama von drei Kinder und einem bewegten Drumrum täglich dabei, weit zu blicken oder auch ganz genau hinzuschauen, Lösungen zu entwickeln und in die Wege zu leiten. 

Oder aber auch mal einen Rückschlag hinzunehmen, anzuschauen und neue Lösungen zu erarbeiten.

Gehe deine Schritte weiter in Richtung Lösung und Ziel.

Ich freue mich auf Dich.

Herzlichst Deine

Mirjam 

...und wofür ich stehe.

Ich möchte dir noch erzählen welche Werte mir in meinem Leben und somit auch für meine Arbeit wichtig sind. Denn sie spiegeln sich darin wieder.

Im Lauf der Jahre habe ich mich gut kennengelernt und trotzdem war ich neugierig, was Menschen in meinem Umfeld über meine Werte sagen.

Gefragt habe ich meinen Mann und meine Mama. Vielleicht sind die Beiden nicht immer ganz objektiv mir gegenüber, aber schonungslos ehrlich.

Der erste Wert kam herausgesprudelt, bevor ich meinen Mund zugemacht habe:


...Freiheit ...
Oh ja, die ist mir wichtig. 

Freiheit im Denken, mal anders denken und fühlen. Die Freiheit auch mal alle fünfe grade sein zu lassen oder auch mal eine zeitlang am Anschlag zu laufen. 

Freiheit im Tun. Nicht immer das tun was erwartet wird oder auch genau den Erwartungen entsprechen. Nein sagen oder ja, nicht willkürlich und unverbindlich, sondern frei und überlegt.

Freiheit im Sein. Ich genieße die Zeit mit meiner Familie. Ganz nah und eng. Und dann sitze ich wieder auf gepackten Koffern. Wenn sich die Gelegenheit bietet, bin ich gerne auch mal über's Wochenende mit einer lieben Freundin weg und genieße es. Oder ich gebe ein Seminar oder Unterricht, das bringt ganz andere Impulse.


...SELBSTVERANTWORTUNG...
Ein heikles Thema. Ich stolpere immer mal wieder darüber. Ich stehe für mein Handeln und Tun ein und sonst niemand. Ich kann dann niemand mehr für meine Situation verantwortlich machen oder andauernd rum jammern. Selbstverantwortung heißt für mich: für mich selbst zu sorgen und die Dinge zu tun, für die ich einstehen kann. Es gibt dazu einen wunderbaren Youtube-Beitrag von Vera Birkenbihl. 


...EMPATHIE...

Laut Wikipedia ist Empathie die "Bereitschaft und Fähigkeit, sich in die Einstellungen anderer Menschen einzufühlen". Das mag ich gerne. Ich empfinde es als Bereicherung mich in andere Denkweisen einfühlen zu dürfen. Und das ist es doch was wir Menschen wollen, gesehen und gehört werden so wie wir sind.

Ich stehe auf einer breiten Basis:

Systemischer Therapeut

Mirjam Hauptfleisch

  • Heilpraktikerin in eigener Praxis
  • Lehrdozentin an der Paracelsus-Schule für Naturheilverfahren GmbH
  • 15 Jahre Berufserfahrung in der Industrie und öffentlichen Verwaltung
  • Dipl.-Betriebswirtin (FH)
  • Industriekauffrau

Mirjam Hauptfleisch

  • verheiratet
  • Mutter von drei Kindern

Neuro Training




Schauen Sie doch mal beim    Neuro Training College vorbei!

Hier finden Sie Infos rund um Neuro Training, über unsere Ausbildungen und Kurse. Sowie Termine zu unseren Selbsthilfe-Tagesworkshops.