Ängste und Unterbewusstsein

Ängste überwinden

Mirjam Hauptfleisch Neu

von Mirjam Hauptfleisch, Loslass Coach

1.02.2021

Ängste und Unterbewusstsein

Es raschelt im Dunkeln...

Wie wäre es, wenn Du Deine Angst auch anschaust. Vielleicht erst sachte von der Ferne und Du gehst Schritt für Schritt näher. Du siehst sie, Du lernst sie kennen und was sie Dir zu sagen hat. Und währenddessen wird es hell.

Vom Scheitern und Aufstehen.

Vielleicht fragst du dich das manchmal. Damals als das Leben noch unbeschwert war. Möglicherweise gab es einen Anlass oder die Angst kam auf leisen Pfoten in dein Leben. Auf jeden Fall ist sie nun da. Und das in unterschiedlichster Art und Weise.

Herz in Holztür

Vielleicht


  • macht dir der Gedanke an Höhe schon feuchte Hände
  • gruselt es dich vor bestimmten Tieren?
  • hast du das Gefühl, dein Leben ist schlagartig vorbei?
  • schnellt deine Angst in die Höhe, wenn du an Krankheiten bei dir oder deinen Lieben denkst?
  • ängstigst du dich vor der Zukunft, weil sich die Wirtschaft, unsere Lebensweise, unsere Natur sich verändert haben?
  • macht es dir das Herz eng, wenn du an dein Leben und seine nicht gelebten Möglichkeiten denkst?

Vielleicht fragst du dich das manchmal. Damals als das Leben noch unbeschwert war. Möglicherweise gab es einen Anlass oder die Angst kam auf leisen Pfoten in dein Leben. Auf jeden Fall ist sie nun da. Und das in unterschiedlichster Art und Weise.

Ja, genau so ist einiges oder eines davon bei mir, denkst du dir gerade.

Hast du dich schon mal gefragt, warum diese oder jene Angst so präsent ist oder dich immer wieder massiv anspringt?


Und früher war das eben nicht so. Sicher? Mal Hand aufs Herz.

Nichts kommt einfach so. Auch wenn ich mich jetzt aus dem Fenster lehne, den Herzinfarkt aus dem Nichts gibt es nicht. Unsere Seele und unser Körper dekompensieren nicht einfach so.

Beide, Körper und Seele, können ganz schön was ab haben, bevor sie zusammen brechen. Und vor allem, die Seele schickt im Vorfeld immer wieder Signale über den Körper und zeigt somit, dass etwas nicht stimmt.

Und mit der Angst ist es genauso.


Wenn sich die Angst zeigt, ist es ein Fingerzeig, dass die Seele gerne gehört werden möchte.

Die Seele hat eine Botschaft, dass es im Unterbewusstsein Turbulenzen gibt.


Das was sich heute als Angst zeigt, hat seinen Ursprung in früherer Tagen Deines Lebens. Oder Du hast sie in dieses Leben mitgebracht. Möglicherweise gehört sie gar nicht zu Dir.



So weit muss es aber nicht kommen. Wenn Du auf Dein bisheriges Leben zurück blickst, Dein Herz öffnest und ehrlich hinschaust, ob wirklich immer als so toll und prima war.


Was darfst Du sehen?

Vielleicht gibt es Verletzungen, Kränkungen, Zurückweisungen und noch einiges mehr.


Vieles davon haben wir einfach geschluckt und weggedrückt. Aus den Augen, aus dem Sinn.

Zumindest was das Bewusstsein anbetrifft.


Dein Unterbewusstsein vergisst nie. Es versucht uns zu schützen. Deshalb nutzt es immer wieder Muster, die uns in einer speziellen Situation dienlich waren. Ah, das kenne ich und wende es wieder an. Als Schutzmechanismus.


Das kommt Dir vielleicht bekannt vor. Du reagierst in vielen Situationen immer wieder auf die gleiche Weise. Du kannst es Dir nicht erklären, warum Du immer wieder so reagierst.


Es ist nämlich kein Agieren, sondern ein Reagieren. Es läuft unbewusst ab. Oft bemerkst Du es hinterher, dass Du wie im Autopilot funktioniert hast.


Vielleicht fällt Dir spontan eine solche Situation ein.

Wenn Du magst, dann schau Dir die folgenden Fragen an und lass die Antworten in Dir hochsteigen.


  • Was will die Angst dir sagen?
  • Warum brüllt sie so laut?
  • Was kannst du noch nicht sehen?
  • Was braucht die Angst?
  • Wie groß will sie wirklich sein?
  • Wozu dient dir die Angst?


Diese und andere Fragen stelle ich immer wieder in meiner Arbeit mit Klientinnen. Sie sind Türöffner, Wegweiser, Herzöffner, Horizont und noch vieles mehr.


Jede einzelne Frage birgt viele weitere in sich. Mit ihnen geht es immer ein Stück weiter hin zum Kern und der Essenz der Angst.


Und dann lassen wir los. Sie darf gehen oder sie darf so klein werden, dass es in Ordnung ist. Sie darf ihre negative Bewertung abschütteln und ins Licht kommen.

Es ist schwer in Worte zu fassen, was alles möglich ist.

Wie können Ängste gelöst werden?

Wir werden auf verschiedenen Ebenen uns deiner Angst widmen.

Das Ziel ist es, dass deine Angst so gut versorgt ist, dass sie sich nicht massiv oder auch latent zeigen muss.


Wie der genaue Weg dorthin geht, kann ich dir jetzt noch nicht sagen. Denn jeder Weg ist ein ganz einmaliger Weg. Ich arbeite intuitiv und entscheide mit meinem Bauchgefühl, welche Methode oder Übung ich zur Unterstützung heranziehe.


Stelle dir einen großen Berg vor und du stehst davor und blickst nach oben. Vielleicht kannst du den Gipfel gar nicht sehen. Der Berg scheint unüberwindbar zu sein. Gemeinsam zerteilen wir diesen Berg und schauen uns seine Einzelteile an. Schon beim Zerteilen des Berges blitzen Lichtstrahlen durch und sie werden größer je mehr Teile zerlegt sind. Vielleicht gibt es auch Teile, die so bleiben dürfen und manche, die gar keine Rolle spielen. Und um einige Brocken kümmern wir uns besonders, so wie du es für dich wahrnimmst. Und immer mehr Lichtstrahlen können durchbrechen.


Du gehst in Deinem Tempo, so dass du die Veränderungen und Entwicklungen gut integrieren und leben kannst.


Alles ist in dir vorhanden, um deinen Herzensweg zu gehen.

Die Essenz der Angst.

Wie wäre es, wenn Du Deine Angst auch anschaust. Vielleicht erst sachte von der Ferne und Du gehst Schritt für Schritt näher. Du siehst sie, Du lernst sie kennen und was sie Dir zu sagen hat. Und währenddessen wird es hell.

Falls Du noch Fragen hast, dann freue ich mich Dir zu antworten.

Kontaktiere mich über das Formular oder nutze meinen Rückrufservice.


Ich freue mich auf dich!

Mirjam Hauptfleisch Neu

Mirjam Hauptfleisch