Erschöpft und Ausgebrannt

Erschöpft. Müde. Doch hoffnungsvoll.

Erschöpft

Was ist eigentlich mit mir los? Ich kann nicht mehr!

  • Du stehst mitten im Leben und bist Meisterin im Organisieren deines Alltag.
  • Du organisierst deinen Beruf, deine Familie, den Haushalt und vielleicht noch dein ehrenamtliches Engagement und schaust, dass alle Zahnräder ineinander laufen.
  • Du hast dazu den Anspruch an dich selbst alle Aufgaben perfekt zu machen.
  • Eigentlich läuft es ja.... Aber warum, kommt dir dann das Folgende (leider) bekannt vor?

Ja, so fühle ich mich manchmal oder doch eher häufig?

Erschöpft

... alles ist mir zuviel.

... jede Minute meines Alltags schafft mich.

... wie bisher kann es nicht weitergehen.

... ich fühle mich wie ein ausgewrungener Lappen.

... ich kann mich an nichts mehr richtig erfreuen.

... ich sehe nur noch Berge.

... ich spüren einen enormen Druck auf mir lasten.

... ich bin innerlich zerrissen, allem gerecht zu         werden, auch mir.

Warum ist meine Erschöpfung auf einmal da?

Deine Erschöpfung und Dein Kraftlos sein mit allem wie es dir gerade geht hat sich über einen gewissen Zeitraum aufgebaut. Das können Monate bis hin zu Jahren sein. 

Wir Menschen sind durchaus in der Lage Spitzenzeiten mit Stress und Anspannung gut zu meistern. Allerdings sollte danach eine Phase der Erholung kommen, damit wir unsere Akkus wieder aufladen können.

Soweit wie im Folgenden beschrieben muss es nicht kommen, höre auf dein Bauchgefühl und/oder dein Umfeld. Spüre in dich hinein, wie es dir wirklich geht. Vielleicht findest du dich in der einen oder anderen Phase wieder.

Wie kann sich dieser Erschöpfungszustand nun aufbauen? Das ist natürlich sehr individuell, aber es lassen sich durchaus Phasen beschreiben:

  • Du hast den Drang, dir und anderen etwas zu beweisen
  • Du arbeitest/tust viel, um Erwartungen zu erfüllen (deine eigenen oder für andere)
  • Du beginnst deine persönlichen Bedürfnisse und deine sozialen Kontakte zu vernachlässigen
  • Dinge, die dir wichtig waren wie z.B. Hobbies oder Freunde, sind es nicht mehr
  • Du ziehst dich immer mehr zurück
  • Du fühlst dich zunehmend wertlos und/oder ängstlich, dein Verhalten verändert sich
  • Du funktionierst
  • Du bist innerlich leer und suchst dir unter Umständen "Füllmöglichkeiten" wie z.B. Alkohol, Essen usw.
  • Du fühlst dich gleichgültig, hoffnungslos, erschöpft, perspektivlos

Wo ist meine Zeit und meine Energie geblieben?

Stell dir mal fünf Gläser vor. Sie stehen vor dir aufgereiht. Von links nach rechts. Daneben steht eine Karaffe mit Wasser.

Das erste Glas ist mit Beruf beschriftet.

Das zweite Glas ist mit Familie beschriftet.

Das dritte Glas ist mit Haushalt beschriftet.

Das vierte Glas ist mit Ehrenamt beschriftet.

Das fünfte Glas ist mit deinem Namen beschriftet.

Nun verteilst du das Wasser der Karaffe auf die Gläser. Du beginnst mit dem ersten Glas, dann befüllst du das zweite und so weiter.

Du gießt in das erste Glas so viel Wasser, so viel wie du Energie und Zeit für deinen Beruf aufwendest. Auch das zweite Glas wird befüllt. Das Familienglas ist wahrscheinlich voll gefüllt. Das dritte Glas, der Haushalt, auch. Das vierte Glas füllt sich.

Jetzt schau mal in die Karaffe. Ist noch Wasser in der Karaffe? Gieße doch den Rest in das fünfte Glas. Schau mal wie voll das Glas mit deinem Namen ist.

Vielleicht ist nur ein Bodensatz an Wasser darin. Vielleicht auch nur ein paar Tropfen? Oder mehr?

Ich glaube, dass ich gar nicht viel dazu sagen muss. Das Wasser, also deine Zeit und Energie, ist fast aufgebraucht und für dich ist kaum mehr etwas übrig.

Und das ist es doch was du von Herzen viel benötigst. Zeit und Energie. Denn wenn dein Glas gut mit Zeit und Energie für dich selbst gefüllt ist, dann kann aus schwer ein leicht werden und du kannst auch für dein Umfeld, deine Lieben, deinen Beruf eine Kraftquelle sein.

Ich möchte wieder mehr Zeit und Energie für mich! Wie ist das möglich?

Gespräch

Bereits mit dem hier sein und lesen bist du mindestens den ersten Schritt deines Weges schon gegangen.

Frage dich mal, wie du es geschafft hast, hier auf der Website zu sein?
Du hast Interesse und Wille aufgebracht und Zeit und Energie für die Suche nach deinem Thema aufgewandt. Du bist dabei für dich zu sorgen. Du für dich.

Das freut mich sehr. Ich darf dir hier schreiben, wie ich dich unterstützen kann, deinen Weg weiter zu gehen. Weiter in deine Balance von Körper und Seele und zu mehr Zeit und Energie für dich zu kommen. 

Ich biete dir von Herzen gerne ein kostenfreies 30-minütigen Erstgespräch an. Du hast du meine volle Aufmerksamkeit für dich und deine Themen. Am Ende dieses Gespräches kann ich dir eine Wegbeschreibung zu unserer gemeinsamen Arbeit geben.

Danach entscheidest du, welcher Weg zu dir passt. Spüre in dich hinein.

Wenn du dich entschieden hast, dass wir eine Wegstrecke zusammen gehen, stelle ich dir all mein Wissen, meine Erfahrung und meine Kompetenz zur Verfügung, damit du dich besser kennen lernen kannst. 
Du lernst deine inneren und äußeren Ressourcen kennen. 
Wir schauen uns deine Systeme an, welche passen noch zu dir, welche dürfen sich verändern, welche können weg.
Was sind deine Ziele? Was möchtest du für dich erreichen? Was soll und darf anders sein? Da ist noch so viel....

Ich biete dir einen geschützten Raum und Rahmen, so dass alle deine Gedanken auch ausgesprochen werden dürfen. Offen. Ehrlich. Frei.

Jeder Schritt mehr "Sich-Kennenlernen" hilft dir, dass 

  • du deine Themenberge besser sortieren kannst und sie überschaubar werden,
  • du genau weißt, welches deiner Themen jetzt dran ist und welches warten kann,
  • du intuitiv weißt, in welcher Geschwindigkeit du gehen möchtest.

Das genialste am "Sich-Kennenlernen" ist jedoch, dass die Lösungs- und Möglichkeitsansätze aus dir selbst heraussprudeln.

Und alles was aus dir selbst kommt, passt exakt zu dir und deine gesteckten Ziele sind greifbar und machbar.

Mit welchen Methoden arbeitest du?

Das ist eine berechtigte Frage. Wo ist meine Aufgabe, wenn alles aus dir selbst herauskommt!

Ich bin da, um

  • dich als Mensch mit all deinen Fragen, Ängste, Unsicherheiten und Zweifeln zu sehen
  • dir die richtigen Fragen zur richtigen Zeit zu stellen, die dich weiter bringen
  • systemisch über den Tellerrand zu schauen, wer ist wie am Thema beteiligt, wo sind Ausnahmen, welche Wege haben bereits gut funktioniert
  • dir einen geschützten Rahmen für deine Themen zu bieten
  • die passenden Methoden zur richtigen Zeit anzuwenden

Systemische Kompetenz

  • Lösungsfokussierte Gesprächsführung
  • Hypnose
  • Gestalttherapie
  • Burnout- und Depressionsberatung
  • Familienbrett, Aufstellungsarbeit
  • Umgang mit Trauer

Neuro Training

  • Das Muskelprüfen (ähnlich der Kinesiologie) ist das Überprüfungswerkzeug
  • Themen, Glaubenssätze, Muster, etc. werden an ihrem Ursprung bearbeitet
  • Dein Nervensystem bekommt neue Optionen angeboten, welche die Erholungsfähigkeit erhöhen können
  • Falls Naturheilmittel wie z.B. Schüssler Salze, Bachblüten, Kräuter etc. benötigt werden, können diese per Muskel prüfen ermittelt werden

Wie und wie lange arbeiten wir zusammen?

  • Bevor wir beginnen miteinander zu arbeiten, findet eine ausführliche Anamnese statt
  • Wir erarbeiten gemeinsam, welche Ziele Sie erreichen wollen, welches Problem oder Thema am dringlichsten ist und das Sie bearbeiten wollen
  • Wir haben viele Möglichkeiten uns Unterstützung zu holen. Welche Möglichkeiten wir nutzen, ist ganz individuell (hier ein kleiner Auszug):
  • mit lösungsfokussierter Gesprächs- und Frageführung, die Wunderfrage (sehr spannend)
  • mit dem Familienbrett und mit Familienstellen machen wir Beziehungen sichtbar und können Lösungswege erarbeiten
  • in der Gestalttherapie (keine Angst, du musst nicht malen) arbeiten wir intensiv mit Gefühlen
  • mit Hypnotherapie können Ängste und Traumen gut bearbeitet werden oder auch eine tiefe Entspannung herbeigeführt werden 
  • immer wieder gibt es Übungen für zuhause
  • Da du das Tempo bestimmst, ist die Dauer der Zusammenarbeit schwer abzuschätzen. Die meisten meiner Patient*innen sehe ich 5-7 Mal. 
  • Die Kosten der Sitzungen sowie Erstattungsmöglichkeiten findest du hier.

Vielleicht hört sich das ein oder andere Verfahren für dich erst einmal seltsam an. Das macht aber nichts, wir besprechen alle Schritte und du entscheidest welcher Weg zu dir passt. Denn es geht um DICH!

Hier noch einige Fragen, die mir gestellt wurden:


Bin ich ich "normal", wenn ich zu dir komme?                                                      
Was ist schon "normal". Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass wenn du dich um deine Themen und deine Gesundheit kümmerst, du große Selbstverantwortung übernimmst. Dafür darfst du sehr stolz sein.

Warum mache ich diese Arbeit?                                                   
Ich durfte selbst erfahren, wie wichtig es ist, Verantwortung für sich selber zu übernehmen. Ich hatte immer wieder Streckenposten auf meinem Weg, die mir zur Seite gestanden ist. Das möchte ich mit meiner Arbeit gerne weitergeben. Ich freue mich über jeden Menschen, der seine Themen anpackt, auspackt, anschaut, bearbeitet und sich dadurch entwickelt. Wir sind es wert.

Mit welchen Themen kommen Menschen zu mir?                                                   Zu mir kommen Menschen, zumeist Frauen, die sich in Erschöpfungs- Trauer- und Veränderungsphasen befinden. Häufig zeigen sich bei meinen Patientinnen auch körperliche Begleitsymptome wie zum Beispiel Rückenschmerzen oder Kopfschmerzen.