Think outside the box

Entwicklung geschieht außerhalb der Komfortzone

Think outside the box

Was tun Sie, wenn der Magen knurrt? 

Wenn Sie Hunger haben?

Genau, Sie gehen zum Kühlschrank und suchen sich was zum Essen oder Sie kaufen sich unterwegs was Leckeres.

Vielleicht können Sie Ihren knurrenden Magen noch einige Zeit besänftigen, in dem Sie etwas Trinken oder einen Apfel essen. Aber über kurz oder lang wird der Hunger so groß, dass Sie sich auf die Suche nach etwas Essbaren machen.

Richtig, der Druck wird so groß, dass Sie auf alle Fälle versuchen, an diesem Umstand etwas zu ändern.

Zum Kühlschrank ist uns kein Weg zu weit und auch die Uhrzeit ist egal.

Aber mal Hand auf’s Herz! Wie sieht es mit Ihren Sorgen, Lebensfragen, kleineren oder größeren Paketen in Ihrem persönlichen Rucksack aus? Nehmen Sie hier auch die Sache in die Hand, sobald Sie spüren, dass etwas drückt und klären das Problem?

Ja? Vielleicht? Später? Morgen? Irgendwann?...........Lieber doch nicht.

Weil: eigentlich ist es gar nicht so schlimm. Eigentlich passt’s schon. Eigentlich…

Es liegt in der menschlichen Natur sich auf Erreichtem auszuruhen. Was man hat, das hat man. Auch wenn es Probleme sind. Zumindest kennt man sie, kann damit umgehen und bewegt sich im gewohnten Umfeld.

Aber stellen Sie sich einmal vor, wie es wäre, wenn das ein oder andere Paket aus Ihrem Rucksack raus wäre.

Frei nach Silbermond:

„Die Armee aus Schrott und Neurosen auf deiner Seele wächst immer mehr, …, denn es reist sich besser mit leichtem Gepäck.“

Das hört und fühlt sich gut an!

Aber wo geschieht Veränderung? Auf dem Sofa? In Ihrer persönlichen Komfortzone? Nein, Veränderung geschieht outside the box!

Denken Sie mal quer, kontrovers. Seien Sie wie Pippi Langstrumpf und stellen Fragen. Fragen an sich selbst und an Ihr Umfeld. Jede Antwort, die sie erhalten erweitert Ihre box. Sie wird größer. Sie können aus viel mehr Ressourcen für sich schöpfen.

Je mehr Klarheit Sie für sich bekommen, desto eigenverantwortlicher können Sie leben.

Leben Sie Ihr Leben und lassen es nicht von anderen leben.