Lebenslauf der Stärken

Meine Stärken in meinem Leben.

Wann hast Du zum letzten Mal einen Lebenslauf geschrieben? 

Ich musste nachdenken, denn bei mir ist das nun mittlerweile schon 16 Jahre her. Das war, als ich mich nach dem Studium beworben habe. 

Es war mir wichtig, dass ich meine Vita lückenlos darstelle und ich habe jedes Praktikum erwähnt, das ich gemacht habe. Am liebsten die, bei denen ich im Ausland war. Das machte einfach mehr her, als mein Studentenjob an der Tankstelle. Meine Ehrenämter sowie meine Zusatzqualifikationen habe ich natürlich auch erwähnt. Ich wollte zeigen, dass ich eine gute Partie für das Unternehmen bin und mit meinen Fähigkeiten breit aufgestellt bin.

Daran ist auch nichts Verwerfliches. Hätte ich meine 5 Punkte im Mathe-Abi erwähnt, dann hätte das in Kombination mit einem BWL-Studium vielleicht für Verwirrung sorgen können. Das wollte ich damals auf keinen Fall, ich wollte ja einen Job. So ein beruflicher Lebenslauf ist nun mal auf Hochglanz poliert und glänzt nach außen.

Befindet sich das wirklich Spannende und Interessante jedoch nicht zwischen den Zeilen des Lebenslaufes? 
Und zwar die Rückseite der Ergebnisse, des Erreichten und der Erfolge?
Mich würde heute interessieren, wie mit Rückschlägen, Scheitern und Unvorhersehbarem umgegangen wurde.

Fragen wie die Folgenden wären mir wichtig:

  • Wie kam es zu diesen Erfolgen? Welche Charaktereigenschaften haben mich unterstützt?
  • Lief wirklich alles so glatt, wie es auf dem Papier steht? Wo gab es Scheidewege und wie habe ich es geschafft, Entscheidungen zu treffen?
  • Wie ging es mir im Ausland? Gab es Heimweh? Gab es Ängste? Oder sogar Gedanken abzubrechen? Wie habe ich es geschafft, durchzuhalten?
  • Gab es nicht bestandene Prüfungen? Wenn ja, wie ging ich damit um? Was machte der Misserfolg mit mir? Welche Fähigkeiten haben mir geholfen, damit umzugehen? Welche Eigenschaften haben mich unterstützt, dass ich mich wieder aufrappele und mich motiviere die Prüfung nochmals zu schreiben?
  • Gab es ein Scheitern oder etwas Unvorhersehbares? Wie habe ich es trotzdem geschafft meinen Weg zu gehen? Wo kam meine Energie her?

Unser berufliches Werden und Sein ist nur ein Teil von unserem Leben. Ich möchte den Begriff des Lebenslaufes auf das ausdehnen, was er wirklich ist. Er zeichnet den Lauf unseres ganzen Lebens – persönlich, privat, beruflich.

Wie sieht er nun aus: Dein oder mein Lebenslauf, wenn ich mehr Facetten dazu nehme? Nimm Dir etwas Zeit und schau Dir Dein bisheriges Leben an. Ganz ohne Wertung, mit Neugier und Achtsamkeit.

Auch in diesem Blog-Artikel möchte ich Dir eine Übung ans Herz legen, die vielleicht den Blick auf Deinen ganz persönlichen Lebenslauf verändert.

Ich habe diese Übung im Rahmen meiner Trauerbegleitung-Ausbildung bei Liane Probst selbst gemacht und durfte erfahren, dass die Erlebnisse unserer Vergangenheit uns stark machen. Ich war überrascht, da ich an manchen Stellen nur schwarze Löcher gesehen habe und gar nicht die Stärke. 

  1. Überlege Dir etwa 10 einschneidende Ereignisse in Deinem Leben, es können sowohl negative als auch positive Erlebnisse sein.
  2. Nimm Dir ein Blatt Papier zur Hand. Zeichne Dir zuerst Deinen Lebenslauf schematisch auf. Du kannst einfach eine Linie zeichnen oder eine Treppe oder Zacken eines Gebirges. Ich habe damals einen Baum mit Wurzeln gemalt und die Ereignisse zu den einzelnen Wurzeln geschrieben.
  3. Jetzt schreibe die überlegten Ereignisse im Zahlenstrahl oder nach Wichtigkeit für Dich auf.
  4. Schau Dir alles in Ruhe an. Spür Dich rein.
  5. Jetzt frage Dich selbst und antworte bitte immer positiv:
  6. Was habe ich aus diesem Erlebnis gelernt?
  7. Welche Eigenschaft hat mir geholfen das Ereignis zu meistern?
  8. Welche Kraftquellen haben mir dabei geholfen?
  9. Welche Charaktereigenschaften haben sich dadurch positiv entwickelt?
  10. Welche Fähigkeiten habe ich dadurch erlernt?
  11. Wenn Dir noch mehr Fragen einfallen, nur zu.


Du spürst wahrscheinlich schon, wie sich Dein Blick auf Dein Leben verändert.

Die Ereignisse waren nicht immer nur dunkel. Nein. Du hast durchgehalten, die Chance ergriffen, Probleme ausgesprochen, Dich geöffnet, Bande durchtrennt, Neue geknüpft, Licht am Ende des Tunnels gesehen und daran geglaubt.  

Dein Erlebtes zeigt Dir ganz deutlich welche Stärken Du für Dein Leben hast. 

Sie haben sich in und durch die Herausforderungen im Laufe Deines Lebens entwickelt und werden es weiter tun. Weiter Stärken dürfen dazu kommen. Du kannst immer auf sie zurückgreifen, denn sie sind in Dir und immer bereit Dir zu dienen.

Sie tragen Dich durch schwere und leichte Tage hindurch. Jetzt, wo Du Dir Deiner Stärken mehr bewusst geworden bist, kannst Du vielleicht auch gelassener in Deinem Alltag sein oder in bestimmten Situationen in Deinem Leben.

Gib Deinen Stärken eine Chance in Deinem Leben auf dass sie wirken, wachsen und Dich tragen.